Montag, 24. Juli 2017
 


500 Trakehner kommen nach Hannover


Von: PM Trakehner Verband / IE

Vorjahreschampion Adorator ist auch in diesem Jahr wieder am Start. (Foto: Stefan Lafrentz)

Vom 20. -23. Juli findet das Internationale VGH Trakehner Bundesturnier im Reiterstadion „Am Jagdstall“ in Hannover statt. Teilnehmer aus zwölf Nationen haben ihre Nennungen für dieses einzigartige Sommerfest der edlen Reitpferde abgegeben.

Rund 500 Pferde und 300 Reiter werden das traditionsreiche Gelände mitten in Hannover bevölkern und in mehr als 50 Dressur-, Spring- und Geländeprüfungen ihre Sieger ermitteln. Für Züchter besonders interessant: Für mehr als zwanzig gekörte Hengste wurde die Teilnahme angekündigt. Es gibt ein Wiedersehen mit dem Ausnahmespringhengst Hirtentanz, der in Hannover schon mehrfach das S-Springen gewinnen konnte und sich zudem als so erstklassiger Vererber erwiesen hat, dass selbst die Holsteiner Springpferdezucht ihn anerkannte. Auch einige junge spring- bzw. vielseitigkeitsorientierte Hengste werden am Start sein, unter anderem die in Polen gezogenen Trakehner Adorator und Kros und der aktuell für die Bundeschampionate der Vielseitigkeit qualifizierte Undercover.

Auf den drei Dressurplätzen stellen sich weit ausgebildete Trakehner Hengste parallel zum Nachwuchs der jüngsten Körjahrgänge vor. Zuschauer können auf kürzesten Wegen von schweren Dressurprüfungen, in denen Hengste wie Dürrenmatt, Thalys, Windsor oder Karolinger TSF antreten, zu den Reitpferdeprüfungen und -championaten wechseln. Naturgemäß stehen diese gekörten Youngster in einem besonderen Fokus, denn ihre Entwicklung unter dem Sattel im direkten Vergleich haben Züchter und Trakehner Freunde so nur beim Trakehner Bundesturnier vor Augen. Zudem gilt es, die Champions von morgen zu entdecken: Aktuelle A-Kader-Hengste wie Imperio und Heuberger TSF sowie amtierende Bundeschampions wie Königssee und Amazing Prince waren hier am Start.

Was aber macht dieses Turnier, das zum 13. Mal in Hannover stattfindet, so besonders? Das sind zum einen die Pferde. Nirgends sieht man – ob Insider oder „nur“ Pferdefreund – diese Dichte an schönen Pferden im sportlichen Einsatz. Einmalig ist heute auch das ehrenamtliche Engagement der Organisatoren und Helfer, die diese vier Tage auf die Beine stellen. Gänzlich einzigartig ist zudem die Finanzierung ausschließlich durch Spender und Sponsoren – das Trakehner Bundesturnier ist ein großes Gemeinschaftsprojekt der Freunde dieser besonderen Pferderasse! Das spiegelt sich in der Stimmung auf dem Turnierplatz wider, das spüren auch die Gäste, die bei freiem Eintritt herzlich willkommen sind.

Informationen zu den Trakehnern und zum Internationalen VGH Trakehner Bundesturnier finden Sie unter www.trakehner-verband.de. Der Eintritt zum Internationalen VGH Trakehner Bundesturnier ist an allen Turniertagen frei.




 
 
Zurück zu: Home
Anzeigen