Mittwoch, 22. November 2017
 


Bronze-Rang für Hubertus Schmidt und Imperio im Grand Prix Special bei der DM in Balve


 

Hubertus Schmidt und Imperio in Balve (Foto: Stefan Lafrentz)

Bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft in Balve belegten Hubertus Schmidt und der 14-jährige Trakehner Hengst Imperio (v.Connery-Balfour XX) den Bronze-Rang im im Grand Prix Special. Hubertus Schmidt hatte über die Winterpause an Imperios Schwächen gearbeitet. In der Vergangenheit habe er manches Mal zu viel gewollt in der Prüfung, aber heute passte so gut wie alles für ihn und Imperio. 77,2 % waren es am Ende für ihn auf dem Bronze-Rang der diesjährigen Deutschen Meisterschaft im Grand Prix Spécial.

Das Ziel des Medaillenträgers für die Entscheidung um den Deutschen Meistertitel in der Grand Prix Kür lautet: „Ich freue mich auf meine Kürmusik und die neuen Elemente, ich möchte nochmal eine so schöne Runde drehen wie heute“, so Schmidt. Am Ende wurde es Rang fünf für Imeperio und Hubertus Schmidt in der Kür mit einem Ergebnis von 80.650%.

Der Dressurausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei hat im Anschluss an die Deutschen Meisterschaften im Grand Prix Special die Mannschaft für den Nationenpreis in Aachen (19. bis 22. Juli) benannt. Mit dabei sind auch Hubertus Schmidt und Imperio.




 
 
Zurück zu: Home
Anzeigen