60. Trakehner Hengstmarkt | Die Jubiläumskollektion

(Neumünster) Am zweiten Adventswochenende, vom 1. bis 3. Dezember 2022, findet der 60. Trakehner Hengstmarkt in den Holstenhallen Neumünster statt. Die Liste der Körkandidaten ist auf der Homepage des Trakehner Verbandes unter www.trakehner-verband.de veröffentlicht.

Zur dreitägigen Körung stellen Aussteller aus sechs Nationen die besten Trakehner Junghengste des Jahrgangs 2020 vor und die anschließende Auktion ebnet vielen Youngstern einen Weg in die Zucht- und/oder Sportlaufbahn. 42 Trakehner Junghengste von 28 Vatertieren haben es in die Jubiläumskollektion 2022 geschafft. „Wir haben hochtalentierte dressurorientierte Kandidaten, aber auch attraktive Aspiranten für die Vielseitigkeit“, fasst Zuchtleiter Lars Gehrmann seine Eindrücke des Körlots zusammen. „Sehr gut sichtbar wird dabei die phänotypische wie genotypische Varianz und Individualität in der modernen Trakehner Reitpferdezucht.“

In der internationalen Vielseitigkeitsszene sind Trakehner als Sportler und als Vererber heiß begehrt und dem trägt auch das Körlot 2022 Rechnung: Mit Duke of Hearts xx und Nathan de la Tour AA bereichern zwei in der Zucht von Eventern bewährte Spezialblüter die Kollektion mit insgesamt drei Söhnen, die auch auf mütterlicher Seite sportliche Leistungsgene erster Güte führen. Der in S-Springen und CCI3* erfolgreiche Hengst Kros präsentiert mit seinem Sohn aus einer Mutter des Olympioniken Askar AA ebenfalls eine attraktive Blutalternative für die Vielseitigkeit.

Sportliche Eigenleistung der Vererber ist in der Trakehner Zucht eines der wichtigen Kriterien und ein Großteil der Hengste mit Söhnen der Kollektion kann auf Erfolge in schweren Prüfungen verweisen – 22 Kandidaten haben Väter mit Sportmeriten in Klasse S, wobei zu beachten ist, dass die „jungen Väter“ altersbedingt ja noch nicht in der S-Klasse antreten dürfen. Nach längerer sportbedingter Pause senden der vielfach international Grand Prix erfolgreiche Imperio und der in Vielseitigkeits- und Dressurprüfungen bewährte Zauberdeyk erneut Söhne aufs Körparkett. Easy Game – Vater der Ausnahmepferde TSF Dalera BB, Hermes (NED) und des Vererberstars Millennium – ist mit zwei Söhnen vertreten. Mit vier Söhnen die meisten Nachkommen stellt in diesem Jahr der S***-siegreiche High Motion.


Festliches Rahmenprogramm

Hochkarätig besetzt ist die Auktion am Freitag, den 2. Dezember. Im Lot der wertvollen jungen Stuten sind unter anderem fünf Siegerstuten und Reservesiegerinnen der Zentralen Eintragungen 2022. Dazu kommt eine kleine, exquisite Reitpferdekollektion mit teils bereits turniererfolgreichen Nachwuchstalenten für das Viereck wie auch für die Vielseitigkeit – die Stuten und der gekörte Hengst in dieser Kollektion sind auch für Züchter attraktive Offerten.  Der Trakehner Freispring-Cup, das TSF Dressurpferdechampionat und die Auswahl der Trakehner Jahressiegerstute setzen weitere Programm-Glanzpunkte an den drei Hengstmarkttagen, gekrönt von der großen Gala-Schau am Freitagabend.

Einen einzigartigen Rahmen erhält der 60. Trakehner Hengstmarkt von weltberühmten Gästen: Die Spanische Hofreitschule Wien gratuliert mit drei Galavorführungen der tanzenden Lipizzaner in den Holstenhallen. Ein Muss für alle Pferdefreunde, die Hohe Schule der Reitkunst aus nächster Nähe zu erleben!

Der 60. Trakehner Hengstmarkt beginnt am Donnerstagmittag, den 1. Dezember, mit der Pflastermusterung der Hengste. Am Abend zuvor, am 30. November um 20.00 Uhr, lädt die Spanische Hofreitschule Wien zu ihrer ersten Vorführung in den Holstenhallen und damit zu einem Auftakt des Jubiläumshengstmarktes, wie er festlicher und exklusiver nicht sein könnte. Weitere Vorführungen des „Balletts der weißen Hengste“ folgen am Donnerstagabend und am Sonntagvormittag, den 4. Dezember.


Informationen zum Trakehner Hengstmarkt stets aktuell unter www.trakehner-verband.de

Tickets unter https://www.trakehner-verband.de/veranstaltungen/hengstmarkt/trakehner-hengstmarkt-2022/

Typ und Adel beim Trakehner Hengstmarkt am zweiten Advent in Neumünster: Dieser Sohn des Hengstes Dezember bewirbt sich vom 1. bis 3. Dezember in den Holstenhallen um das begehrte Körprädikat. (Foto: Stefan Lafrentz)