Adventswochenende im Zeichen der Trakehner Junghengste

(Neumünster) Die Trakehner Hengstkörung in den Holstenhallen Neumünster findet in diesem Jahr erstmals im Dezember statt und den Auftakt Körung bildet traditionell die Musterung im Freien auf hartem Boden.
Frisch waren die Temperaturen, frisch zeigten sich die 35 Köranwärter dem Publikum und der fünfköpfigen Körkommission. Diese beurteilt bei der ersten Vorstellung das Exterieur eines jeden Hengstes im Stand, bevor es auf eine große Trabrunde geht, bei der die Youngster erstmals mit ihrer Bewegungsmechanik glänzen können. Und sie wussten ihre Chance zu nutzen.
Mit jeweils mehreren Nachkommen vertreten waren beispielsweise die Vatertiere Ivanhoe, High Motion, Millennium und Dezember, deren Söhne die Attribute präsentierten, welche die Trakehner für den Sport und die Zucht begehrenswert machen: ein korrektes Gebäude, Takt und Raumgriff im Trab wie auch der berühmte Trakehner Typ, dem der Adel seiner Rasse auf den ersten Blick aus dem Gesicht spricht.
„Wir haben eine Bandbreite an phänotypischer Varianz gesehen, die die moderne Trakehner Zucht abbildet“, kommentierte der Zuchtleiter und Mitglied der Körkommission, Lars Gehrmann. „ Am Start sind Veredler, Verstärker und Halbblüter, darunter attraktive Dressurspezialisten wie auch klare Buschaspiranten.“ Morgen Vormittag ab 8.30 Uhr geht es für die Köranwärter in das Freispringen, bevor am Samstag nach der dritten Teilaufgabe, dem Freilaufen, das Körurteil verkündet wird.
 
Stutenpower beim Trakehner Freispring-Cup

Der Trakehner Freispring-Cup ist seit sieben Jahren ein beliebter Programmpunkt des Trakehner Hengstmarktes, für den sich drei- und vierjährige springbetonte Nachwuchstalente qualifizieren können. Den Sieg sicherte sich an diesem Tag eine vierjährige Tochter des Vollblüters Integral xx. Elke Kiewald aus Heidekrug in Meckenburg-Vorpommern ist Züchterin von „Haila“, die bereits anlässlich ihrer Zentralen Eintragung in Ganschow beste Springstute und beste Halbblutstute war. Platz zwei vergaben die Richter doppelt: an die in Litauen im Staatsgestüt Nemunas gezogene, dreijährige Stute „Halna“ eine Tochter Springvererbers Viskis, und an die ebenfalls dreijährige „Romeiken.“ Im Stall von Züchterin Gisela Gunia, Uslar, ist nicht nur das Nachwuchstalent zur Welt gekommen, sondern auch dessen Vater Tecumseh und ganze Stutengenerationen auf Mutterseite.
 
TSF Dressurchampionat
Der Trakehner Förderverein schreibt alljährlich zum Trakehner Hengstmarkt das TSF Dressurchampionat für sieben- bis zehnjährige  Dressurpferde aus, die sich über Erfolge in schweren Dressurprüfungen qualifiziert haben. Vier Teilnehmer gingen in die Einlaufprüfung der Klasse S*. Den Tagessieg sicherte sich der lackschwarze Hengst „Kalimero“ v. Hibiskus mit seiner Bereiterin Natalie Soujon. Kalimero steht im Besitz seiner Züchterin Ines Eisold und in enger Verwandtschaft zum Köranwärter Kratos. Am Samstag werden im Finale, einer Prix St. Georges Kür, die Karten noch einmal neu gemischt und der TSF Dressurchampion ermittelt.
(ImEp/pe&pa)

    Ergebnisse Trakehner Freispringcup Neumünster 01. Dezember 2022
1.  Haila Wertnote Vermögen 8,7  Manier  8,8  Gesamt 17,5  2018 /Stute Integral xx MV Ostermond
     Züchter und Besitzer Elke Kiewald Heidekrug
2.  Halna  Wertnote Vermögen 8,7 Manier 8,5  Gesamt 17,2  2019 / Stute Viskis MV: Oregon
     Züchter Gestüt Nemunas Litauen Besitzer Gestüt Ganschow
3.  Romeiken Wertnote Vermögen 8,6  Manier 8,6 Gesamt  17,2 2019/ Stute, Tecumseh MV: Axis Züchter Gisela 
     Gunia, Uslar Besitzer Sonja Sperber, Hannover
4.  Kandis Noir Wertnote Vermögen 8,4 Manier 8,7 Gesamt 17,1 2019 / Wallach, Dürrenmatt MV: Hibiskus  Züchter und 
     Besitzer Ines Eisold, Ahrensfelde
5.  Waikiki Wertnote Vermögen 8,0  Manier 8,1  Gesamt 16,1 2019 / Stute, Phlox MV: Tarison Züchter und Besitzer 
     Manfred Bietz, Ebsdorfergrund
6.  Alfie Wertnote Vermögen 8,0 Manier  8,0  Gesamt 16,0 2018 / Wallach Donauabend MV: Grafenstolz Züchter Dr. Ute 
     Daig, Hamburg
7.  Donaupassion Wertnote Vermögen  8,1 Manier 7,8  Gesamt 15,9 2018 / Stute V: Undercover MV: Cousteau Züchter
     Michael von Heyden, CH- Döttingen Besitzer Cia Babnik, Gnutz