Jessica von Bredow-Werndl für "Goldene Henne" nominiert - jetzt voten!

(Warendorf) Olympiasiegerin Jessica von Bredow-Werndl ist für den Publikumsspreis „Goldene Henne“ des MDR nominiert. Bis Dienstag, 6. Juli, können Reitsport-Fans für sie bei der Wahl in der Kategorie Sport abstimmen.

In Leipzig haben Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) und ihre Trakehnerstute TSF Dalera BB das Weltcup-Finale vor heimischem Publikum gewonnen. Für die Olympiasiegerin war der Triumph in Sachsen ein ganz besonderer, denn es war ihr letzter großer Auftritt vor der Babypause. Gemeinsam mit den Eisbären Berlin, dem Bahnrad-Vierer der Damen, RB Leipzig und dem SC Magdeburg ist die Dressurreiterin für die „Goldene Henne“ in der Kategorie Sport nominiert. Das Publikum kann bis zum 6. Juli um 23:59 Uhr für die Nominierten in den Kategorien TV/Entertainment, Schauspiel, Musik, Sport und Aufsteiger abstimmen. Die Gewinner werden am 7. Oktober 2022 bei der Goldenen Henne verkündet. (FN)

 

Seit 1995 wird die „Goldene Henne“ vergeben. Der Name "Goldene Henne" erinnert an die 1991 verstorbene ostdeutsche Entertainerin Helga Hahnemann. Ihr Spitzname war "Henne".

 

Hier können Sie direkt für Jessica von Bredow-Werndl abstimmen!

Jessica von Bredow-Werndl und TSF Dalera BB in Leipzig. (Foto: Stefan Lafrentz)