Trakehner Erfolge am zweiten März-Wochenende in Neuwied

 

Antje Hell und  ihr Trakehner Hengst EDBERG TSF v. Connery-Kaiser Wilhelm (Z.: Erik Joergensen, DK, B.: Antje Hell) konnten am zweiten Märzwochenende in Neuwied erfolgreich in die Saison starten! 76,368 Prozent  bedeuteten Platz zwei in der Inter II, einer Dressurprüfung Klasse S *** und Platz drei im Kurz Grand Prix mit 66,302 Prozent. 

 

Ebenfalls erfolgreich war auch der von Jovanca Kessler gerittene LEEONARDI v. Gribaldi-Habicht (Z.: Dr. Sabine Prager-Kaiser, B.: Martin Kessler). Das Paar belegte Platz acht im Prix St. Georges.  KAMANI HILL v. Cadeau-Lehndorff’S aus der Zucht von Daniela Gierhardt und dem Besitz seiner Reiterin Annika Bäumer belegte in der Dressurprüfung der Klasse S**, einer Inter I-Kür, Platz vier.

 

Herzlichen Glückwunsch!
 

Der Fuchshengst EDBERG TSF und Antje Hell - hier beim Signal Iduna Cup in Dortmund 2017. (Foto: S. Lafrentz)