Trakehner Hengst PERPIGNAN NOIR ist anerkannt für das Westfälische Pferdestammbuch


PERPIGNAN NOIR ist nun auch für das Westfälische Pferdestammbuch e.V. offiziell anerkannt und steht deren Züchtern als Veredler mit bester Trakehner Genetik über die Hengststation Holkenbrink in Münster zur Verfügung. Der Siegerhengst der Trakehner Körung 2015 hat sich in seinem ersten Jahrgang bereits als Top-Vererber bewiesen und stellte gleich zwei gekörte Hengste, darunter ein Prämienhengst, sowie Sieger-  und Prämienstuten. Auch reiterlich konnte seine Nachzucht mit dem Trakehner Reitpferdechampion der dreijährigen Hengste 2020 sowie der Siegerin der Stutenleistungsprüfung auf Station in Schlieckau bereits überzeugen.


Wilhelm Holkenbrink kommentiert: „Es freut uns sehr diesen besonderen Trakehner Hengst unseren Westfälischen Warmblutzüchtern als Blutalternative zur Verfügung stellen zu können. Sein Vater SCHWARZGOLD ist einer der bedeutendsten Vererber der aktuellen Trakehner Zucht und Sohn des Grand-Prix-Stars IMPERIO, Vize-Weltmeister, Bundeschampion und deutsches Olympia-Team-Mitglied unter Hubertus Schmidt. Mütterlicherseits führt er ebenso beste Dressurgenetik über den Elitehengst MAIZAUBER und den Stutenstamm der Pelargonie, welcher direkt auf das Hauptgestüt Trakehnen zurück führt. PERPIGNAN NOIR sollte nicht zuletzt auch aufgrund seines hohen Blutanteils ein hoch interessanter Veredler für die Westfälische Warmblutzucht sein!”


Weitere Infos unter www.hengststation-holkenbrink.de und www.trakehner.life

 

Perpignan Noir mit Reitmeisterin Ingrid Klimke