Trakehner Kamingespräche

Passend zur winterlichen Jahreszeit geht es im Januar 2022 bei den Trakehnern der zweiten Staffel des neuen Formats der Trakehner Kamingespräche weiter.
 

Der Hippologe, Fachbuchautor und Trakehner Experte, Erhard Schulte, referiert jeweils zu einem Thema aus der Geschichte der ältesten und edelsten Reitpferderasse: verständlich für Neueinsteiger, faszinierend für Trakehner Freunde, gleichermaßen unterhaltsam wie informativ – schlicht eine kleine Auszeit aus dem Alltag. Dafür sorgt Schultes nahezu unendliches Fachwissen zu über 280 Jahren wechselvoller Zuchtgeschichte, vorgetragen voller Passion und Empathie für Menschen und Pferde sowie seine jahrzehntelange Erfahrung als Moderator bei Zucht- und Sportveranstaltungen.
 

Veranstalter ist der Trakehner Verband mit Unterstützung der Trakehner-Turniersport-Gemeinschaft e.V. (TTG). Gastgeberin vor Ort – mit begrenzter Teilnehmerzahl nach Anmeldung – ist Vorstandsmitglied Marion Drache in der Johannisberger Akademie, Windhagen, Rheinland-Pfalz. Live über Zoom dabei sein kann man von fast überall auf der Welt und wer die Live Übertragung verpasst, kann jedes Trakehner Kamingespräch als Podcast oder Youtube Video jederzeit über die Homepage des Trakehner Verbandes miterleben. Und es lohnt sich! Wenige Sätze am Kamin genügen und man lässt sich mitnehmen in diese Welt der großen Zuchtgeschichte, geht ein Stück Weges mit den Trakehnern. Die Geschichte der Pferde war stets schicksalhaft mit den großen politischen Umwälzungen und Katastrophen der zurückliegenden drei Jahrhunderte verknüpft und schuf den „Mythos Trakehnen“, der Züchter und Fans bis heute in seinen Bann zieht und dessen Erbe in der heutigen Trakehner Zucht fortlebt.
 

Die bisherigen vier Themen sind auf der Homepage des Trakehner Verbandes unter www.trakehner-verband.de verfügbar: Die Trakehner Landstallmeister und ihre züchterischen Visionen und Verdienste, die legendären Trakehner Stutenherden, der Wert der Trakehner Stutenfamilien bis heute sowie die Hengstlinien und ihr züchterischer Einfluss. Am 7. Januar 2002 um 18.00 Uhr hat das 5. Trakehner Kamingespräch die „Evakuierung und Flucht aus Trakehnen und Ostpreußen“ zum Thema. Die Flucht aus Trakehnen und Ostpreußen über das zugefrorene Haff im Winter 1944/45 gehört zu den ergreifendsten Erlebnissen in der Geschichte der Trakehner Pferde.
 

Zwei weitere Termine – beide mit hochaktuellen Themen – sind noch im Winter geplant:  Am 4. Februar 2022 um 18.00 Uhr heißt es „Das Erbe der Trakehner Stutenfamilien schützen!“ und am 4. März um 18.00 Uhr folgt der Appell „Genetische Vielfalt erkennen und nutzen!“
 

Informationen zu den Trakehner Kamingesprächen sowie die Links für die Zoom Schaltungen und die Podcast- oder Videoaufzeichnungen auf der Homepage des Trakehner Verbandes unter www.trakehner-verband.de.

 

Referent Erhard Schulte ist einer der profundesten Kenner der Trakehner in Geschichte und Gegenwart.